Ein Trollsches Märchen frei nach Peer Gynt

600x600 51k



Inhalt

Der junge Peer Gynt ist das schwarze Schaf des Dorfes ein Herumtreiber und Herzensbrecher. So verführt er auch die junge Ingrid, die eben heiraten will und zieht sich den Zorn der Einwohner zu.
Sogar mit einem Trollmädchen läßt er sich ein.
Sein Herz aber hängt an der schönen und unschuldigen Solveigh die ihn liebt.
Als Peers Mutter, Aase, stirbt und die Trollfrau mit einem Kind auftaucht, entschließt er sich trotz Solveighs zur Flucht und stürzt sich in ein wildes Abenteuer.
In Afrika wird er beraubt, bezaubert und schließlich (durch Sklavenhandel) ein gemachter Mann.
Als der Krieg ausbricht landet der altgewordene Peer Gynt im Tollhaus zu Kairo. Hier beschließt er nach Hause zurückzukehren.
Im Mittelmeer leidet er Schiffbruch und schafft es als einziger an Land und endlich auch ins Dorf seiner Jugend.
Dort wartet erblindet und vom Alter gebeugt noch immer Solveigh auf ihn. Überwältigt von Glück und Schmerz tötet sie Peer während sie Ihn herzt und küßt.